Behinderten-Interessen-Vertretung Olsberg jetzt auch im Ausschuss Planen und Bauen vertreten

05.09.2022

Olsberg. Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) Olsberg wird künftig auch im Ausschuss Planen und Bauen vertreten sein: Einstimmig wählten jetzt die Mitglieder des Stadtrates den BIV-Vorsitzenden Daniel Albers zum sachkundigen Einwohner für das Gremium.

Damit kann Daniel Albers nun beratend an den Sitzungen des Ausschusses Planen und Bauen teilnehmen. Dieser Ausschuss ist für die BIV von besonderer Bedeutung, da hier bei baulichen Vorhaben der Aspekt der Barrierefreiheit in den Fokus genommen werden kann. Sachkundige Einwohner sind in Ausschüssen quasi „Berater“ – ein Stimmrecht haben sie nicht. Stellvertreter von Daniel Albers ist Lukas Danne.

Hintergrund: Vor wenigen Wochen haben die Stadt Olsberg und die BIV eine Vereinbarung abgeschlossen, um die Belange von Menschen mit Behinderung noch stärker in die Kommunalpolitik einzubinden. Gemeinsam wolle man nun daran arbeiten, das Ziel von Barriefereiheit und Behindertengerechtigkeit zu erreichen, das im Gleichstellungsgesetz des Landes NRW festgeschrieben ist, so Bürgermeister Wolfgang Fischer. Gleichzeitig unterstreicht er, dass Barrierefreiheit und Inklusion nicht nur Menschen mit Behinderung dienen, sondern allen Bürgerinnen und Bürgern: „Barrierefreiheit erleichtert nicht nur Menschen im Rollstuhl die gesellschaftliche Teilhabe, sondern ebenso Familien mit Kinderwagen oder dem Senior, der einen Rollator nutzt.“

 

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg