Kleine Lernhelden im Kindergarten Assinghausen: Spielerisch auf den Schulanfang vorbereiten

Lernhelden
Einige der Schulkinder des Kindergartens Assinghausen mit Leiterin Petra Decker (li.) und Projektleiterin Dorothe Schmidt.

Olsberg. Der Montag ist für die angehenden Schulkinder des städtischen Kindergartens in Assinghausen ein ganz besonderer Tag: Montags sind sie Lernhelden. So heißt ein neuer Kurs, der eigens für die 18 Schulkinder ins Leben gerufen wurde. Da wird im Dorfgemeinschaftsraum nebenan spielerisch unter anderem an der phonologischen Bewusstheit, der Koordination und des Gleichgewichts gearbeitet. In drei Kleingruppen vermittelt Dorothe Schmidt von der Praxis LernHelden in Olsberg den Jungen und Mädchen Vorläuferfähigkeiten, die für das Lesen, Schreiben und Rechnen benötigt werden.

Leiterin Petra Decker freut sich über das zusätzliche Angebot: „Der Kindergarten führt schon seit Jahren Testungen zur Früherkennung von Leserechtschreibschwäche durch. Das Pilotprojekt Lernhelden ergänzt unser Programm wunderbar.“ Der Schwerpunkt liegt im ersten Teil auf der Vorbereitung für Lesen und Schreiben, im zweiten Teil auf Zahlen und Mengen.

Die Eltern wurden mit ins Boot genommen – bei einem Elternabend wurde das Projekt vorgestellt. Ihre Mitarbeit ist gefragt: Jedes Kind hat einen Lernhelden-Beutel bekommen. Darin wird jede Woche ein neues, kleines Spiel verstaut, das die Kinder mit nach Hause nehmen und dort immer wieder spielen können. Das Gelernte soll im Gesellschaftsspiel weiter gefestigt werden. Außerdem hat jedes Kind eine Mappe mit Arbeitsblättern bekommen. „Die Kinder sind mit viel Freude und Interesse dabei“, freuen sich Petra Decker und Dorothe Schmidt über die positive Resonanz, „auch die Eltern sind ganz begeistert.“

Die Zahl der Schulkinder ist in diesem Jahr außergewöhnlich hoch – im Schnitt sind es sonst meist 10 Jungen und Mädchen, die im nächsten Sommer eingeschult werden. Diesmal sind es 18. „Daher ist das super als Ergänzung zu unserem normalen Programm“, betont Petra Decker. Vorher und nachher finden Tests zu den Vorläuferfertigkeiten zur Leserechtschreibschwäche und Dyskalkulie statt – damit lässt sich dann auch ein Erfolg des Projekts unterstreichen. „Das ist eine runde Sache“, so die Kindergartenleiterin. Da Dorothe Schmidt auch als Logopädin des Sprachateliers Olsberg für Integrationskinder im Kindergarten tätig ist, klappt die Zusammenarbeit bestens: „Wir arbeiten Hand in Hand und interdisziplinär.“

Unterstützung gibt es zum Beispiel von der Dorfgemeinschaft: Der Raum wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Ermöglicht wurde der erste Kurs der Lernhelden durch einen Zuschuss der Stiftung „Wir in Olsberg“, eine Spende der Volksbank und einen geringen Elternbeitrag. Für den zweiten Teil des Projekts zur Förderung mathematischer Fähigkeiten würde sich der Kindergarten über Spenden freuen.

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:08:20 Uhr
Sonnenuntergang:17:05 Uhr