Krankenhaus-Grundstück: Stadt Olsberg lädt Investoren zu Ideenfindung ein

Krankenhaus-Grundstück: Stadt Olsberg lädt Investoren zu Ideenfindung ein




Olsberg
. Wie geht es weiter mit dem Grundstück des früheren Olsberger Krankenhauses? Nachdem die Stadt Olsberg das etwa 10.800 Quadratmeter große Areal Ende 2017 erworben hatte, liegt eine Machbarkeitsstudie zu den Zukunftsperspektiven des Geländes vor. Der Name ist dabei Programm: „Eine neue Mitte im Quartier“.

Jetzt hat sich der Ausschuss Planen und Bauen mit dem 80 Seiten starken Papier beschäftigt – wie bei Grundstücksangelegenheiten üblich in nichtöffentlicher Sitzung. Neben einer Bestandsanalyse mit Bewertung des Gebäudebestandes geht es darin auch um die städtebaulichen Ziele, die mit der weiteren Nutzung des Plangebietes erreicht werden sollen – schließlich stelle das Areal „eine der größten zusammenhängenden Entwicklungsflächen mit zentrumsnahem Bezug in Olsberg dar.“

Und es gehe sogar über das eigentliche Krankenhaus-Grundstück hinaus, wie Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung, unterstrich. Denn nun habe man die Gelegenheit, eine dauerhaft gesicherte Zufahrt zu der benachbarten Grundschule und zum Haupteingang der Sekundarschule Olsberg-Bestwig zu schaffen. Deshalb schlagen die Planer in der Machbarkeitsstudie vor, über das Gelände eine Wegeverbindung von der Straße Sachsenecke aus Richtung Westen zu den Schulen zu schaffen. Westlich des Krankenhaus-Grundstücks könnte dann eine Vorfahrt mit Wendemöglichkeit angelegt werden, die Schülern, die von ihren Eltern zur Schule gebracht oder abgeholt werden, einen Ausstieg ermöglicht - den Schwerpunkt an dieser Stelle bilde ohnehin der Zubringerverkehr, so Hubertus Schulte. Doch auch der Bedarf an Parkplätzen sei gestiegen: „Mittlerweile sind mehr als 70 Pädagogen allein an der Sekundarschule Olsberg tätig.“ Daher könnte die jetzige Grünfläche, auf der früher auch Hubschrauber gelandet sind, zu einem Parkplatz umgebaut werden.

Für die künftige Nutzung des eigentlichen Krankenhaus-Grundstücks schlagen die Planer im nördlichen sowie im südlichen Bereich Flächen vor, die für eine Wohnbebauung genutzt werden könnten. Der mittlere Bereich, südlich der neu zu schaffenden Schulzufahrt, soll den Zwecken Soziales und Gesundheit vorbehalten werden. Dabei, so haben die Planer festgestellt, seien zumindest Teile der jetzigen Bebauung in einem Zustand, der statt eines Gebäudeabrisses auch einen teilweisen Erhalt ermögliche. „Letztlich hängt es aber natürlich von den Plänen künftiger Investoren ab, wie die Flächen konkret genutzt werden können“, unterstreicht Hubertus Schulte.

Und von denen haben sich schon einige bei der Stadt Olsberg gemeldet und ihr Interesse an Bereichen des Krankenhaus-Grundstücks bekundet, wie Bürgermeister Wolfgang Fischer mitteilte. Dabei habe die Stadtverwaltung das Projekt bisher in keiner Weise beworben, so Wolfgang Fischer: „Die Interessenten sind von sich aus auf uns zugekommen – das zeigt, welche Perspektiven in diesem Projekt gesehen werden.“

In den kommenden Tagen wird die Stadt Olsberg nun Kontakt mit den Interessenten aufnehmen und sie einladen, bis Mitte März ihre Vorstellungen zu konkretisieren. Dabei erwarte man – natürlich – noch keine Detailplanungen, wie Hubertus Schulte klarstellte: „Es geht um die inhaltliche Ausrichtung und die bauliche Nutzung – zum Beispiel die Frage, ob komplett neu gebaut werden soll oder ein Teil der bestehenden Gebäude genutzt werden kann.“ Bis dahin können sich auch noch weitere Interessenten, die an der künftigen Entwicklung mitwirken möchten, mit Thomas Rösen vom Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung in Verbindung setzen. Ohnehin liege es dann an der örtlichen Politik, die weiteren Beschlüsse für das Krankenhaus-Grundstück zu treffen, ergänzt Wolfgang Fischer. Wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen das zulassen, soll das Thema Krankenhaus-Grundstück zudem möglichst in öffentlicher Sitzung behandelt werden.

Klar sei aber auch, dass nun Bewegung in die Zukunft einer Fläche komme, die über viele Jahre „im Dornröschenschlaf“ gelegen habe, betont der Bürgermeister: „Und mit einer sinnvollen Nutzung können wir wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der gesamten Stadt geben.“

 
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:07:26 Uhr
Sonnenuntergang:17:59 Uhr