Aktuelles aus Olsberg

 

Sommerleseclub: Logbücher noch bis 27. August abgeben

Olsberg. Die Sommerferien sind bald vorbei und auch der Sommerleseclub der Stadtbücherei Olsberg nähert sich seinem Ende. Erstmals durften in diesem Jahr alle Leseverrückten, ob jung oder alt, am Sommerleseclub teilnehmen - allein oder auch in Teams.

 

Digitalisierung und Onlinehandel - Fluch oder Segen für ländliche Räume?!

Einkaufen vor Ort oder im Internet?

Befragung in Eslohe, Hallenberg, Marsberg, Olsberg und Schmallenberg startet

 

Stadt Olsberg zeichnet ehrenamtlichen Einsatz aus: Jetzt Vorschläge einreichen

Olsberg. Ehrenamtlicher Einsatz und „Muskelhypothek“ bringen in der Stadt Olsberg viele Dinge voran, die die „öffentliche Hand“ allein nicht stemmen könnte - das gilt im Verein ebenso wie bei gemeinsamen Projekten oder in einer Dorfgemeinschaft. „Bürger sind für Bürger aktiv - ehrenamtliches Engagement ist Arbeit für die Zukunft unserer Stadt und ihrer Bürger“, unterstreicht Bürgermeister Wolfgang Fischer. In der Stadt Olsberg hat das Ehrenamt deshalb einen ganz besonderen Stellenwert. Ein Zeichen dafür ist der Preis für bürgerschaftliches Engagement, der jährlich im Rahmen des Neujahrsempfangs verliehen wird. Bürgerinnen und Bürger können jetzt Vorschläge machen, wer ausgezeichnet werden soll.

 

Fundbüro: Fahrräder, Brillen, Schmuck und Schlüssel warten auf Besitzer

Olsberg. Beim Fundbüro der Stadt Olsberg sind in den vergangenen Wochen und Monaten wieder mehrere Gegenstände abgegeben worden. Unter anderem warten drei Fahrräder, sechs Brillen, elf Schlüssel, zwei Schmuckstücke (darunter Modeschmuck), und neun weitere verschiedene Gegenstände auf ihre Besitzerin oder ihren Besitzer.
 

Stadt Olsberg: 13 junge Menschen starten ins Berufsleben

Die neuen Azubis der Stadt Olsberg
Olsberg. Bestmöglicher Service für die Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Olsberg - das ist das Ziel für das Team der Olsberger Stadtverwaltung. Damit eine hohe Qualität der Dienstleistungen auf Dauer gewährleistet ist, ist die Ausbildung von Nachwuchskräften im Olsberger Rathaus besonders wichtig: 13 junge Menschen haben jetzt ihre Ausbildung oder ihr Praktikum bei der Stadt Olsberg und ihren Eigenbetrieben begonnen.
 

Kindergarten Wiemeringhausen wird 50 Jahre alt; Einrichtung ist seit Juli 2000 als Montessori-Kinderhaus anerkannt

Kinder beim Spielen nach Montessori
Der Städtische Montessori-Kindergarten in Olsberg-Wiemeringhausen feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Am 1. April 1969 wurde die Einrichtung eröffnet. Seit dem 27. Juli 2000 ist sie als Montessori-Kinderhaus anerkannt. Gefeiert wird am Sonntag, dem 8. September. Dann lädt der Kindergarten alle Kinder und Eltern, Ehemaligen und Interessierten zu einem Geburtstagsfest ein.
 

"Tierisch starke Ferienfreizeiten" mit Städtischem Familienzentrum und Jugendhilfe Olsberg

(Tier)-Kinder der Ferienfreizeit
Bigge/Olsberg. Wem an der Schule an der Ruhraue Zebra, Giraffe oder gar ein Krokodil begegnet, sollte sich nicht wundern: In Bigge und Olsberg sind in diesen Tagen die wilden Tiere los. Der Grund dafür: Die Ferienfreizeiten, die das Städtische Familienzentrum Olsberg und die Jugendhilfe Olsberg aktuell in der Schule an der Ruhraue anbieten. Das Motto in diesem Jahr: "Tiere aus nah und fern".
 

Nur ausgeschilderte Parkflächen nutzen: Stadt Olsberg appelliert an Autofahrer

Olsberg. Mehr Platz, neue Verkehrsführungen, verbesserte Funktionalität: Mit den baulichen Maßnahmen des "ZentrenKonzeptsOlsberg 2025" hat die Stadt Olsberg auch das Zusammenspiel von Autoverkehr, Radfahrern und Fußgängern in den Ortskernen von Olsberg und Bigge neu geregelt.
 

1000. Babybegrüßungspaket überreicht: Neubürger Paul verschlief Termin mit dem Bürgermeister

Überreichung des 1000. Babybegrüßungspaketes in Olsberg
Olsberg. Paul verschlief den ersten offiziellen Termin seines Lebens auf dem Arm seiner Mutter: Er bekam das 1000. Babybegrüßungspaket der Stadt Olsberg im neuen Zuhause der jungen Familie in Elleringhausen. Seine stolzen Eltern Ramona Nölke und Marcel Guntermann freuten sich über den farbenfrohen Stoffbeutel voller Informationen, den ihnen Bürgermeister Wolfgang Fischer und Familienmanagerin Melanie Struwe-Philipp überreichten.
 

Olsberg und Brilon: Ideen für Zukunft der medizinischen Versorgung nehmen Form an

Olsberg/Brilon. Im Schulterschluss, um Akzente für die Zukunft der medizinischen Versorgung in der Region zu setzen: Gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten aus Brilon und Olsberg sowie den Chefärzten des Städtischen Krankenhauses Maria Hilf Brilon trafen sich jetzt Vertreter der Städte Brilon und Olsberg, um über Chancen und Möglichkeiten zu diskutieren.
 

Sicherheit hat Vorrang: AquaOlsberg muss Öffnungszeiten zeitweise anpassen

Olsberg. Bestmöglicher Service, hohe Standards – und vor allem keine Abstriche bei der Sicherheit: Im AquaOlsberg wird Qualität großgeschrieben. Um den Besucherinnen und Besuchern dies alles garantieren zu können, ist qualifiziertes Personal notwendig. Weil aber im Bäderbereich aktuell kaum neue Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter am Arbeitsmarkt verfügbar sind, muss die Sauerlandtherme in einigen Bereichen ihre Öffnungszeiten anpassen.

 

Stiftung "Wir in Olsberg" spendet zehn Fahrradhelme: Sicher unterwegs mit Laufrad, Trecker oder Bobbycar

Olsberg. Groß ist die Freude der Kinder im Familienzentrum St. Martin Bigge: Ab sofort können sie mit Fahrradhelmen den neu gepflasterten Parcours im großen Außengelände nutzen. Mit Laufrädern, Treckern und Bobbycars können sie ihrem Bewegungsdrang nachkommen. Weil die Jungen und Mädchen inzwischen vor allem mit dem Laufrad so flott unterwegs sind, machte man sich im Kindergarten Sorgen um die Sicherheit – und kümmerte sich darum, Helme für die Fahrerinnen und Fahrer zu besorgen, um die Köpfe gut zu schützen.

 

Sekundarschule Olsberg-Bestwig: Absolventen mit hervorragenden Ergebnissen

Olsberg. Nun trennen sich die Wege: Für die einen geht es – etwa an einem Gymnasium oder am Berufskolleg – mit schulischer Bildung weiter; die anderen starten mit einer beruflichen Ausbildung. Was die jungen Menschen verbindet, ist eine gemeinsame Schulzeit am Olsberger Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig – und bestmögliches „Rüstzeug“ für das „Leben nach der Schule“.

 

Ruhrverband gestaltet Stauraumüberläufe in Olsberg um: Drosselabflüsse werden optimiert, um Volumen der Stauräume optimal auszunutzen

Der Ruhrverband hat Anfang Juli damit begonnen, mehrere Stauraumüberläufe auf dem Gebiet der Stadt Olsberg umzubauen und an den Stand der Technik anzupassen. Im Rahmen der Arbeiten werden insbesondere die Drosseleinrichtungen zur Steuerung der Abflüsse modernisiert. Außerdem werden Federstauklappen in die Überläufe eingebaut, um das zur Verfügung stehende Stauraumvolumen optimal ausnutzen zu können.
 

Breite Rats-Mehrheit für Nachtragshaushalt 2019

Olsberg. Mit breiter Mehrheit hat der Olsberger Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause den Nachtragshaushalt für das Jahr 2019 beschlossen. "Ich freue mich, dass wir aktuell Mehrbelastungen für die Bürgerinnen und Bürger vermeiden können", so Bürgermeister Wolfgang Fischer, "und auch unser Ziel – der Haushaltsausgleich im Jahr 2022 – bleibt erreichbar."
 

Olsberger Stadtrat unterstützt Idee eines Kreisverkehrs auf B480 in Assinghausen

Assinghausen. Der Olsberger Stadtrat unterstützt von der Sache her eine Anregung des Assinghauser Ortsvorstehers Ingo Hanfland, im Kreuzungsbereich von B480 und K47 in Assinghausen einen Kreisverkehr einzurichten. Da für die B480 allerdings der Landesbetrieb Straßen.NRW zuständig ist, leitet die Stadt Olsberg den Vorschlag von Ingo Hanfland an den Landesbetrieb weiter – verbunden mit der Bitte, die Umsetzbarkeit der Idee zu prüfen.
 

Grundsteuer-Reform: Stadtrat für unverzügliches Handeln

Olsberg. Der Olsberger Stadtrat appelliert mit einer Resolution an die Bundesregierung und den Deutschen Bundestag, die Reform der Grundsteuer unverzüglich zu beschließen und dafür den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums als Grundlage zu nutzen. Ein entsprechender Vorstoß der SPD-Fraktion im Olsberger Stadtrat fand die einhellige Zustimmung aller Fraktionen.
 

Starkregen: Schon einfache Maßnahmen bieten effektiven Schutz vor Überflutung

Olsberg/Bestwig. Es sind die Extreme, die beim Wetter auch in der heimischen Region zu schaffen machen: Hitze und mehrmonatige Trockenphasen auf der einen - sowie Starkregen auf der anderen Seite. Wenn innerhalb kürzester Zeit riesige Niederschlagsmengen fallen, können unter anderem schwere Schäden an Gebäuden und Wohnungen entstehen. Die Hochsauerlandwasser GmbH, die Betriebsführerin der Abwasserwerke in der Stadt Olsberg und der Gemeinde Bestwig ist, rät deshalb privaten Immobilienbesitzern zur Vorsorge.

 

Ergebnisse der Europawahl 2019

Die Ergebnisse der Europawahl finden Sie hier.
 

Ausschreibung Auszubildende/r Verwaltungsfachangestellte/r für 2020

Die Stadt Olsberg stellt zum 01.08.2020 ein...
 

Exklusives Wohnbaugrundstück in Olsberg zu verkaufen!

Vorschau

Die Stadt Olsberg verkauft ein außergewöhnliches Wohnbaugrundstück in unverbaubarer Lage „Am Stein“ am Wendehammer der Wattmeckestraße in Olsberg. Das ca. 2.200 m² große Grundstück ist zur Bebauung mit einem Einzelhaus vorgesehen.

 

Vergabeverfahren beginnt: Ideen für früheres Krankenhaus-Grundstück sind gefragt

Krankenhaus

Olsberg. Die „Weichen“ für eine neue Nutzung des früheren Krankenhaus-Geländes in Olsberg sind gestellt – jetzt sind konkrete Ideen für die Zukunft des rund 10.800 Quadratmeter großen Areals in direkter Nachbarschaft zum Olsberger Stadtkern gefragt. Der Stadtrat hatte Ende März für den Entwicklungsbereich „Soziales und Gesundheit“ ein zweistufiges Verfahren zur Grundstücksvergabe beschlossen. Und auch der Flächennutzungsplan wird geändert: Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen haben sich am 11. April einstimmig für ein entsprechendes Verfahren ausgesprochen. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung ist für Juni vorgesehen.

 

Neues Netzwerk für bürgerschaftliche Hilfen wächst: Bürgerhilfe Olsberg stellt sich vor

Olsberg. Gemeinsam geht es besser – dieser Leitgedanke steckt hinter dem Projekt „Bürgerhilfe Olsberg“. Bürgerinnen und Bürger, die kleine Hilfen bei Alltagsdingen benötigen, werden dabei mit Menschen zusammengebracht, die Unterstützung leisten wollen. „Das Netzwerk wächst“, konnte jetzt Projektleiterin Johanna Mund den Mitgliedern des Ausschusses Ordnung und Soziales berichten, „wir knüpfen Kontakte in allen Ortsteilen.“

 

Ausbildungsbörse Brilon-Olsberg 2019

ausbildungsbörse

Olsberg. 120 Unternehmen warben am 26. Februar in der Schützenhalle Brilon um Auszubildende in 130 Berufen. Nicht nur die klassische Lehre, auch das duale Studium wird immer beliebter.

 

"Mein Olsberg": Neuer Online-Service bringt aktuell 47 Dienstleistungen direkt zum Bürger

MeinOlsberg

Olsberg. Das eigene Wohnzimmer, den Balkon oder sonst einen Ort „nach Wunsch“ zum ganz persönlichen Rathaus machen - diese Chance haben jetzt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg. Möglich macht dies das komplett erneuerte und erweiterte Online-Bürgerserviceportal „Mein Olsberg“, das die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Südwestfalen IT erstellt hat. Hier gibt es aktuell über 45 Dienstleistungen der Stadtverwaltung Olsberg sowie anderer Behörden, die Bürgerinnen und Bürger nun bequem von zu Hause aus nutzen können.

 

Diagnose Parkinson - Neuer Gesprächskreis in Brilon

Presseinformation der Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis

Hochsauerlandkreis/Brilon. Auf einmal ist alles anders- die einfachsten Dinge, wie das Zuknöpfen des Hemdes oder das Entnehmen von Münzgeld aus der Geldbörse, klappt nicht mehr. Aber auch Antriebslosigkeit und das Nachlassen sozialer Aktivitäten können Begleiterscheinungen von Morbus Parkinson sein.

 

 
 

Änderungen beim Bildungsscheck NRW: Mehr Chancen rund um berufliche Weiterbildung

Das Kreishaus
Meschede/Olsberg/Bestwig. Der Bildungsscheck NRW ist ein Angebot, mit dem die nordrhein-westfälische Landesregierung die berufliche Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen unterstützt. Seit kurzem gelten für den Bildungsscheck einige Änderungen, die die Förderung einem größeren Personenkreis möglich macht. Darauf weisen die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig hin.
 

Windkraft: Stadt aktualisiert Artenschutz-Untersuchung

Olsberg. Nächster Schritt, um die Nutzung der Windkraft im Stadtgebiet sachgerecht zu steuern: Die Stadt Olsberg muss die bislang vorliegenden Erkenntnisse aus den Artenschutzuntersuchungen der Vorhabenträger aktualisieren und erweitern, um so eine tragfähige Entscheidungsgrundlage für das weitere Verfahren zum sachlichen Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ zu erhalten. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen deutlich.
 

"Du bist dabei": Unbürokratische Hilfe, die ankommt

Du bist dabei

Olsberg. Der Name ist Programm - und das im wahrsten Sinn des Wortes: „Du bist dabei“ heißt das Projekt der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“, mit der sie Kindern und Jugendlichen Mitmachen und Teilhabe an Aktivitäten von Schule, Vereinen und in der Gesellschaft möglich machen will. „,Du bist dabei‘ leistet Hilfe, die ankommt“, ist Melanie Struwe-Philipp überzeugt.

 

Windenergie: Entwurf der vorläufigen Abwägungs- und Beschlussvorschläge ab sofort öffentlich einsehbar

Olsberg. Da eine Vielzahl von Stellungnahmen zu möglichen Konzentrationszonen für Windräder bei der Stadt Olsberg eingegangen sind, wird es keine schriftliche Zwischenmitteilung für die Verfasser geben. Vielmehr kann jeder Interessierte den Entwurf der vorläufigen Abwägungs- und Beschlussvorschläge öffentlich einsehen.

 

Windenergie in der Stadt Olsberg: Rat gibt grünes Licht für Liste der Tabukriterien

Olsberg. Eine ganze Reihe von Änderungen hat der Rat der Stadt Olsberg in seiner Sitzung am 22. März in der Liste der Tabukriterien für Windenergie beschlossen – damit wurde den Stellungnahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange Rechnung getragen.

 

Neues INSEK: Stadt Olsberg schreibt den Handlungsrahmen für Stadtentwicklung fort

Olsberg. Das „ZentrenKonzeptOlsberg 2025 – INSEK“ soll für Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg künftig zum Leitfaden für die Weiterentwicklung der Olsberger Kernstadt werden. Das hat – nach dem Ausschuss Planen und Bauen – jetzt auch der Hauptausschuss einstimmig dem Stadtrat empfohlen. Voraussichtlich am 15. Februar soll dann eine endgültige Entscheidung fallen.

 

Neue Homepage zur Ausbildungsbörse Brilon Olsberg: Informationen für Schüler, Eltern und Aussteller

Ausbildungsbörse

Olsberg/Brilon. 90 Aussteller aus der Region, über 100 Ausbildungsberufe: Mit jeder Menge Informationen für Schüler und Eltern lockt die erste gemeinsame Ausbildungsbörse Brilon Olsberg am Donnerstag, 1. März, von 9.15 bis 18 Uhr in der Schützenhalle Brilon, Altenbürener Straße 19. Als Vorgeschmack ist jetzt die eigene Homepage online: Unter http://www.ausbildungsboerse-bo.de/ findet sich alles rund um die Veranstaltung, die in Kooperation der Städte Olsberg und Brilon erstmals auf die Beine gestellt wird.

 

Bekanntmachung über Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen

über Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften und über Regelmäßige Datenübermittlungen (Bundesmeldegesetz (BMG) vom 03.05.2013, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722))
 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 

Vergabeverfahren zur Findung eines Landschaftsarchitekturbüros in Arbeitsgemeinschaft mit einem Beratenden Ingenieur zur Realisierung des Konzeptes Kneipp-Erlebnispark in Olsberg

Die Stadt Olsberg im Hochsauerlandkreis – Kneipp-Heilbad und ältester Kneipp-Ort in Nord-rhein-Westfalen – besitzt eine naturräumlich gute Lage und verfügt über eine Historie als Gesundheits- und Tourismusstandort, die bis 1895 zurückreicht. Das wesentliche naturräumliche Potential der Stadt Olsberg liegt in der erlebbaren Natur mit den gut ausgebauten, thematisierten Wander- und Radwegen. Hinzu kommt eine gute gesundheitstouristische Infrastruktur mit dem AquaOlsberg und fünf Fachkliniken. Trotz dieser guten Voraussetzungen ist es nicht ausreichend gelungen, die Verbindungen zwischen den Naturpotenzialen, der touristischen Angebotsstruktur und der medizinisch-therapeutischen Infrastruktur herzustellen und für den Gast sichtbar bzw. erlebbar zu machen.
 

Olsberg in Zahlen: Auszubildende erstellen erstes Statistisches Jahrbuch

Olsberg. Die Stadt Olsberg auf eine neue Weise kennenlernen - das können Interessierte mit dem ersten Statistischen Jahrbuch. Die Auszubildenden der Stadtverwaltung haben auf 70 Seiten viele Zahlen verarbeitet und in eine Vielzahl von Grafiken umgesetzt. Dabei kam auch Überraschendes zutage. Ein Beispiel: Den größten Anteil an der Fläche des gesamten Stadtgebietes hat nicht etwa Olsberg oder Bigge, sondern Antfeld. Aber auch viele andere Informationen über die Stadt vermittelt das Jahrbuch. Die Palette reicht von Einwohnerzahlen bis zur Entwicklung der Zahl der Gewerbebetriebe, von Arbeitslosen-Statistik bis zu Partnerstädten.

 
 

Sanierung der Beleuchtungssysteme

Logo Klimaschutzinitiative
Grundschule Olsberg
Rathaus
Feuerwehrgerätehaus Bigge-Olsberg
 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 

"NRW ohne Barrieren": Menschen mit Behinderung sind in Olsberg willkommen

Barrierefreiheit Signet

Olsberg. Eine Stufe vor einer Tür kann zum unüberwindbaren Hindernis werden, ein Gang in einem Geschäft zum „Engpass" - für Nutzer von Rollstuhl oder Rollator ist vieles ein Problem, was für Menschen ohne Behinderung oder Handicap eine Selbstverständlichkeit ist. „Deshalb ist es enorm wichtig, dass solche Blickwinkel in einer Stadt mit eingebracht werden", meint Bürgermeister Wolfgang Fischer. In Olsberg haben Menschen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung ab sofort „im Blick", wo sie optimale Standards für Einkauf, Besuch oder Visite vorfinden: Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) in der Stadt Olsberg hat an zwölf Geschäfte und Einrichtungen in Olsberg das Qualitätssiegel „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren" verliehen.

 

Dichtheitsprüfung: Antworten auf viele Fragen

Gemeinsame Internet-Plattform informiert Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg/Bestwig/Brilon/Eslohe/Hallenberg/Marsberg/Medebach/
Meschede/
Olsberg/Schmallenberg/Sundern/Winterberg.

Von einer funktionierenden privaten Abwasserleitung profitieren alle - die Umwelt, aber auch die Grundstücksbesitzer. Denn schließlich kann durch defekte oder verstopfte Rohre Rückstau und damit „Überschwemmung" im Gebäude drohen. Das Land NRW stellt zurzeit alle Grundstückseigentümer vor die Frage, ob ihr Hausanschluss „dicht" ist - auch im Hochsauerlandkreis. Denn das Landeswassergesetz NRW sieht vor, dass in den nächsten Jahren alle privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit überprüft werden müssen.

 
Kneipperlebnispark Olsberg

Zentrenkonzept Olsberg 2025
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungskalender
Webcam
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:06:31 Uhr
Sonnenuntergang:20:31 Uhr