Aktuelles aus Olsberg

 

Bürgermeister Fischer: "Es steht kein Minuszeichen mehr davor - Haushalt drei Jahre früher ausgeglichen"

Olsberg. Einen ausgeglichenen Haushalt wird die Stadt Olsberg für 2019 haben. Das teilte Bürgermeister Wolfgang Fischer hocherfreut bei der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs im Rat der Stadt Olsberg mit. Der Ausgleich gelinge drei Jahre früher als geplant – und das dauerhaft: „Zwar zunächst mit ,nur‘ 30.000 Euro, aber immerhin: Es steht kein Minuszeichen mehr davor.“  Die positiven Ergebnisse sollen in der Planung für 2020 bei rund 900.000 Euro sowie in 2021 bei rund 800.000 Euro liegen. Nun gelte es, Eigenkapital aufzubauen und dauerhaft die Kassenkredite zurückzufahren.

 

Erster Abschlussjahrgang an der Sekundarschule: Großer Anteil schafft Qualifikation für gymnasiale Oberstufe

Olsberg. Der erste Jahrgang der Sekundarschule Olsberg-Bestwig hat es geschafft: 77 Jugendliche haben ihren Schulabschluss in der Tasche. Schulleiter Michael Aufmkolk freut sich über die guten Ergebnisse seiner Schülerinnen und Schüler am Standort in Olsberg: 30 haben die Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erreicht. Das sind 39 Prozent der Absolventen.

 

Neue Bushaltestelle: Fruges Straße halbseitig gesperrt

Olsberg. Die Stadt Olsberg richtet in der Fruges Straße eine neue Bushaltestelle ein. Ab dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember wird hier die Linie R31 Olsberg-Bruchhausen Station machen, um die Anbindung an die Verbrauchermärkte zu optimieren.

 

Stadtfeste "für alle" sollen Olsberger Kirmes ersetzen

Olsberg. In der Stadt Olsberg soll es künftig zu besonderen Anlässen – wie etwa Stadtjubiläen – Stadtfeste geben, in denen sich verstärkt Vereine, Dorfgemeinschaften und Initiativen aus Olsberg, Bigge und den Dörfern im Stadtgebiet einbringen können. Diese Feste sollen an die Stelle der Kirmes treten, die ab dem Jahr 2019 nicht mehr stattfinden wird. Das hat jetzt die Gesellschafterversammlung der der Touristik und Stadtmarketing Olsberg GmbH beschlossen.

 

2.Olsberger Ehrenamtscup: Vereinsvertreter ermitteln Sieger beim Hallenfussballturnier

Olsberg. Der zweite Olsberger Ehrenamtscup findet am Samstag, 01. Dezember, in der Ballspielhalle Olsberg statt. Gespielt wird mit maximal vier Gruppen mit je vier  Mannschaften. Die Sieger werden anschließend in einer KO-Runde ermittelt. Organisiert wird das Turnier von der Kolpingjugend Bigge in Kooperation mit der Stadt Olsberg und der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“. 

 

Kriegsgräberfürsorge: Haus- und Straßensammlung

Olsberg. Die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge findet vom 31. Oktober bis 19. November auch im Stadtgebiet von Olsberg statt. Der Erlös dient der Pflege und Instandhaltung von Kriegsgräberstätten im Ausland.
 

"Let's play - Familie & Freunde": Stadtbücherei und Kolping Bigge laden zu Familien-Spieleabend ein

Spieleabend

Olsberg. „Let’s Play – Familie & Freunde!“ - Das ist das Motto des ersten Familien-Spieleabends, zu dem Stadtbücherei Olsberg und Kolpingfamilie Bigge am Freitag, 9. November, gemeinsam in die Räume der Bücherei einladen. Von 18  bis 21 Uhr wird gespielt, was das Zeug hält. Die Kolpingfamilie bietet schon lange regelmäßig jeden 2. Freitag im Monat ab 20 Uhr Spieletreffs an. Wegen der späten Stunde treffen sich zu diesen Terminen oft eher erwachsene Spieler. Das wollen die beiden Veranstalter jetzt mit dem Familien-Spieleabend zur kinderfreundlicheren Zeit ändern.

 

Neues Gesundheitsmanagement für die Tourismus Brilon Olsberg GmbH

Zwei starke Partner für Pfarrer Kneipp

Es geht weiter im Gesundheitsmanagement Brilon und Olsberg. Nach Gesundheitsmanager André Hübner, der aus gesundheitlichen Gründen Ende Mai ausgeschieden ist, hat zum 1.
Oktober 2018 Dr. Nicolaus Prinz von der ift-Freizeit- und Tourismusberatung die anspruchsvolle Aufgabe übernommen.
 

Spannender Elternabend mit Therapeut Klaus Fischer: "Herausforderung Geschwisterkinder"

Olsberg. Zu einem spannenden Elternabend zum Thema „Herausforderung Geschwisterkinder“ laden die Familienzentren Bigge und Olsberg und der Verein Eltern Kinder und mehr alle Eltern am Dienstag, 13. November, von 19.30 bis 21.30 Uhr ein.
 

Kostenlose Grünschnittabfuhr in der Stadt Olsberg

Olsberg. Mit einer separaten und kostenfreien Laub-, Baum- und Strauchschnittabfuhr unterstützt die Stadt Olsberg alle Gartenbesitzer und Hobbygärtner bei der umweltgerechten Beseitigung ihrer Gartenabfälle - in der gesamten Stadt Olsberg und ihren Ortsteilen. Ganz wichtig: Wenn interessierte Bürgerinnen und Bürger diesen Service nutzen möchten, müssen sie dies zuvor per Karte oder online anmelden.

 

Bebauungsplan Nr. 4 "Ortskern Bigge" wird aufgehoben

Bigge. Die Stadt Olsberg will den Bebauungsplan Nr. 4 „Ortskern Bigge“ aufheben - das hat der Ausschuss Planen und Bauen beschlossen. Das Planwerk, das einen Teilbereich der Bruchstraße, die Mittel- sowie die Schulstraße umfasst, stammt aus dem Jahr 1970 - die planungsrechtliche Entwicklung, die damals angestrebt wurde, ist mittlerweile vollständig erfolgt.

 

Babysitterkurs erfolgreich abgeschlossen

Olsberg. Sie sind jetzt ausgebildete Babysitter: 16 Mädchen ab 13 Jahren nahmen am Babysitterkurs des Familienzentrums Olsberg und des Verein Eltern Kinder und mehr teil. Elisabeth Patzsch ( Elki) sowie Claudia Theune-Bücker und Birgit Paul vom Familienzentrum brachten den Mädchen an fünf Nachmittagen ganz praktische Kenntnisse näher.

 

Stadtgespräch: Baumreihe soll zum Portal in den Kneipp-Erlebnispark werden

Olsberg. Nächster Baustein für den künftigen Kneipp-Erlebnispark im Herzen von Olsberg und Bigge: Die Gestaltung der geplanten Station am „Stadtgespräch“ war jetzt Thema in der Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen.

 

AquaOlsberg: Arbeiten im Sole-Bereich müssen ausgeweitet werden

Olsberg. Wo künftig wieder kleine und große Besucher mit der Leinetaler Natursole etwas für Wellness und Gesundheit tun wollen oder im 25-Meter-Becken sportliche Bewegung suchen, wird momentan der Estrich gezogen und an Abdichtungen gearbeitet: Die Arbeiten im AquaOlsberg laufen auf Hochtouren. Allerdings: Weil während der Sanierungsphase weitere Schäden offensichtlich geworden sind, müssen die Arbeiten an der Sauerlandtherme ausgeweitet und auch der Zeitplan geändert werden.

 

Petra Böhler-Winterberg seit 25 Jahren Leiterin der Stadtbücherei: Mit Herzblut Liebe zum Lesen wecken

Jubiläum
Olsberg. Bücher liegen ihr am Herzen: Petra Böhler-Winterberg leitet seit 25 Jahren die Stadtbücherei bei der Stadt Olsberg.
 

Anmeldungen für Kindergärten in der Stadt Olsberg ab sofort bis zum 23. November möglich

Olsberg. Die Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2019/2020 stehen bevor. Die städtischen Einrichtungen in der Stadt Olsberg nehmen die Anmeldung bis Freitag, 23. November, entgegen. Die Zusagen für die Plätze werden dann im Frühjahr 2019 erfolgen.

 

"Wir sind ein Team": Gemeinsamkeit macht junge Menschen stark

Olsberg. Gemeinsam etwas leisten, sich aufeinander verlassen - wenn man zusammenarbeitet, macht das Spaß. Und noch wichtiger ist, dass man gemeinsam auch große Dinge „ins Rollen“ bringen kann. Diese Erfahrung haben jetzt die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b am Olsberger Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig bei einem dreitägigen Sozialkompetenztraining gemacht. Ihr Fazit: „Wir bilden schon ein gutes Team“.

 

Wenn das Kindeswohl gefährdet sein könnte: Netzwerk "Frühe Hilfen" informierte sich über Verfahrensschritte

Frühe Hilfen

Olsberg. Was ist zu tun, wenn der Verdacht besteht, dass ein Kind gefährdet ist? Darum ging es ganz konkret beim Treffen des Netzwerks „Frühe Hilfen“ in Olsberg. Anhand eines fiktiven Falls wurde versucht, die Anhaltspunkte und Verfahrensschritte beispielhaft darzustellen.

 

Besuch in Fruges zur Erinnerung an Kriegsende: "Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!"

Olsberg. Ganz im Zeichen des 100. Jahrestages des Waffenstillstands 1918 stand der Besuch einer Delegation der Stadt Olsberg in  der französischen Partnerstadt Fruges. Begangen wurde dieser Anlass am Jahrestag des Verhandlungsbeginns zum Waffenstillstand. Grund: Es sollte nicht der Sieg über die Deutschen, sondern die deutsch-französische Freundschaft gefeiert werden.

 
 

Sekundarschule Olsberg: Mehr Platz für Kommunikation, Leben und Lernen

Sekundarschule

Olsberg. Schule ist ein Ort für Lernen und Leben gleichermaßen – und das drückt sich auch in Architektur und baulichem Konzept von Schulen aus. Für den Olsberger Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig wird aktuell ein neues Raumkonzept erarbeitet. Hintergrund: Im Olsberger Schulzentrum ist nun ausschließlich die Sekundarschule beheimatet – „und eine Ganztagsschule hat einen völlig anderen Raumbedarf als eine Halbtagsschule“, weiß Johannes Axmann, für den Bereich Schule zuständiger Mitarbeiter im Fachbereich Zentrale Dienste, Bildung, Sport, Freizeit.

 

Schule an der Ruhraue: Neues Spielgerät auf dem Pausenhof mit großer Begeisterung eingeweiht

Schule an der Ruhraue

Olsberg. Unter großem Beifall der Schülerinnen und Schüler hat Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer das neue Spielgerät auf dem Schulhof der Schule an der Ruhraue feierlich eröffnet. Natürlich ließ er es sich nicht nehmen, die Rutsche auch gleich auszuprobieren. Ebenso wie Schulleiterin Barbara Wolf und Schülersprecher Justin Brill bekam er dafür viel Applaus.

 

Medizinische Versorgung: Brilon und Olsberg arbeiten gemeinsam an Strategie

Die Verantwortlichen des Projektes Land(auf)Schwung
Brilon/Olsberg. Wie sieht es künftig mit der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum aus? Und was können Kommunen dafür tun, dass sich auch in kommenden Jahren Haus- und Fachärzte vor Ort niederlassen? Gemeinsam wollen die Städte Brilon und Olsberg im Schulterschluss mit weiteren Partnern Antworten auf diese Fragen entwickeln.
 
 

"Wir in Olsberg": Bürgerstiftung schafft 250 Notfalldosen an - damit Retter noch schneller reagieren können

Notfalldose

Olsberg. Wenn Menschenleben in Gefahr sind, zählt für die Retter jede Sekunde. Um Informationen für die Lebensrettung kompakt und übersichtlich bereitzuhalten, gibt es die Notfalldose. Die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ hat deshalb 250 Notfalldosen angeschafft.

 

Ausschreibung nächster Schritt zum Kneipp-Erlebnispark: "Wir schaffen einen erheblichen Mehrwert"

Olsberg. Nächster Schritt hin zum künftigen Kneipp-Erlebnispark in Olsberg und Bigge: Der Stadtrat hat die Detail-Planungen beschlossen – und ebenso, auf Basis dieser Planungen die Ausschreibungen durchzuführen. Entsprechende Mehrkosten sollen im Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 eingeplant werden. Ausnahmen: Der Pavillon für den "Lernort Kneipp" wird separat ausgeschrieben; für den Platz am "Stadtgespräch" soll gemeinsam mit den Trägern der dortigen Versorgungsleitungen eine Lösung erarbeitet werden.
 

Stadtbücherei Olsberg will neue Strategie in die Tat umsetzen: Vom Ausleih- zum Aufenthaltsort

Olsberg. Moderne Medien, mehr Aufenthaltsqualität, Raum für Dialog und Weiterbildung: Die Olsberger Stadtbücherei will auch in Zukunft attraktiv für die Bürgerinnen und Bürger bleiben – und zu einem Ort für Medien, Kultur und Begegnung werden. Um dieses Projekt umsetzen zu können, wird sich die Stadt Olsberg um Fördermittel bewerben. Das haben jetzt die Mitglieder des Auschusses Bildung, Sport, Freizeit einstimmig beschlossen.

 

Sabine Bartmann neue Ortsvorsteherin für Olsberg

Olsberg. Neue Ortsvorsteherin für Olsberg: Sabine Bartmann ist künftig Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern der Ortschaft Olsberg und der Stadtverwaltung. Einstimmig wurde sie jetzt vom Stadtrat als Ortsvorsteherin gewählt.

 

Wirtschaftsförderung: Olsberg will Strukturen überprüfen

Olsberg. Die Stadt Olsberg nimmt ihre Wirtschaftsförderung „unter die Lupe“: Gemeinsam wollen Kommunalpolitik und Stadtverwaltung ein Strategiepapier erarbeiten, um auf diese Weise künftige Ziele und Aufgaben der städtischen Wirtschaftsförderung festzulegen – ebenso wie ihre Strukturen. Das haben jetzt mit breiter Mehrheit die Mitglieder des Olsberger Hauptausschusses entschieden.

 

Mehr Sicherheit: Feuerwehrhaus Elpe soll Anbau erhalten

Elpe. Die Stadt Olsberg will am Feuerwehrhaus Elpe einen Anbau erstellen. Entsprechende Pläne hat die Stadtverwaltung jetzt dem Ausschuss Planen und Bauen vorgestellt. Einstimmig erteilten die Ausschussmitglieder den Auftrag, das Projekt weiter vorzubereiten und Mittel von 330.000 Euro in den Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 einzustellen.

 

Windkraft: Ausschuss "Planen und Bauen" stimmt für neues Artenschutzgutachten

Olsberg. Um eine gesicherte Grundlage für Entscheidungen über eine mögliche Windkraft-Nutzung im Olsberger Stadtgebiet zu haben, soll ein aktuelles Artenschutzgutachten erstellt werden. Das haben jetzt die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen in ihrer jüngsten Sitzung entschieden.
 

Kneipp-Erlebnispark: Stadtrat entscheidet am 13. September über Detailplanung und Kosten

Olsberg. Die Planungen für den künftigen Kneipp-Erlebnispark in Olsberg und Bigge gehen in den "Schlusspurt": Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen informierten sich jetzt über die detaillierten Ausführungsplanungen. Voraussichtlich am Donnerstag, 13. September, wird der Stadtrat dann eine endgültige Entscheidung über die Ausführung treffen – bevor 2019 die eigentliche Umsetzung erfolgt.
 

Steinhelle: Fußgängerbrücke über die Ruhr gesperrt

Steinhelle. Die Stadt Olsberg muss aus Sicherheitsgründen die hölzerne Fußgängerbrücke sperren, die im Bereich des Zentrums Holz in Steinhelle über die Ruhr führt. Das haben Untersuchungen ergeben, die die Stadtverwaltung im Rahmen der Brückenhauptprüfung durchgeführt hat: Die Holzkonstruktion der Brücke ist nicht mehr tragfähig. Brückenhauptprüfungen finden turnusmäßig alle sechs Jahre statt.

 

Änderungen beim Bildungsscheck NRW: Mehr Chancen rund um berufliche Weiterbildung

Das Kreishaus
Meschede/Olsberg/Bestwig. Der Bildungsscheck NRW ist ein Angebot, mit dem die nordrhein-westfälische Landesregierung die berufliche Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen unterstützt. Seit kurzem gelten für den Bildungsscheck einige Änderungen, die die Förderung einem größeren Personenkreis möglich macht. Darauf weisen die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig hin.
 

Windkraft: Stadt aktualisiert Artenschutz-Untersuchung

Olsberg. Nächster Schritt, um die Nutzung der Windkraft im Stadtgebiet sachgerecht zu steuern: Die Stadt Olsberg muss die bislang vorliegenden Erkenntnisse aus den Artenschutzuntersuchungen der Vorhabenträger aktualisieren und erweitern, um so eine tragfähige Entscheidungsgrundlage für das weitere Verfahren zum sachlichen Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ zu erhalten. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen deutlich.
 

Attraktive Innenstadt: Heimische Geschäftsleute können in Olsberg städtische Außenflächen nutzen

Die neu gestaltete Olsberger Innenstadt
Olsberg. Bei den Händlern und Gewerbetreibenden der Fachwelt Olsberg ist man als Kunde bestens aufgehoben – und das können die Betriebe jetzt noch besser nach außen zeigen: Die Mitglieder des Olsberger Hauptausschusses haben beschlossen, dass die neu gestalteten öffentlichen Flächen in der Innenstadt auch von den Geschäftstreibenden genutzt werden können – und das sogar kostenlos.
 

"Du bist dabei": Unbürokratische Hilfe, die ankommt

Du bist dabei

Olsberg. Der Name ist Programm - und das im wahrsten Sinn des Wortes: „Du bist dabei“ heißt das Projekt der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“, mit der sie Kindern und Jugendlichen Mitmachen und Teilhabe an Aktivitäten von Schule, Vereinen und in der Gesellschaft möglich machen will. „,Du bist dabei‘ leistet Hilfe, die ankommt“, ist Melanie Struwe-Philipp überzeugt.

 

Windenergie: Entwurf der vorläufigen Abwägungs- und Beschlussvorschläge ab sofort öffentlich einsehbar

Olsberg. Da eine Vielzahl von Stellungnahmen zu möglichen Konzentrationszonen für Windräder bei der Stadt Olsberg eingegangen sind, wird es keine schriftliche Zwischenmitteilung für die Verfasser geben. Vielmehr kann jeder Interessierte den Entwurf der vorläufigen Abwägungs- und Beschlussvorschläge öffentlich einsehen.

 

Freizeit, Gesundheit, Erleben: Stadt Olsberg informiert Bürger über Kneipp-Erlebnispark

Kneipperlebnispark

Olsberg. Der Kneipp-Erlebnispark in Olsberg und Bigge soll künftig neue Möglichkeiten für Freizeit, Gesundheit und Erleben eröffnen. Deshalb hat die Stadt Olsberg jetzt den aktuellen Planungsstand mit denjenigen diskutiert, die die Anlagen in Zukunft nutzen werden – den Bürgerinnen und Bürgern. Und die Bürger-Information im Rathaus sollte auch dazu dienen, Anregungen und Vorschläge der Einwohnerschaft in die Planungen einzubeziehen.

 

Das NachtAST Brilon/Olsberg fährt wieder

Pressemitteilung der RLG vom 5. April 2018

Das NachtAST Brilon/Olsberg fährt wieder. Brilon. Olsberg. Für alle Nachtschwärmer in Brilon und Olsberg gibt es gute Nachrichten. Die Zwangspause für das Nacht-AnrufSammelTaxi (NachtAST) ist vorüber. Am Samstag, den 7. April 2018 nimmt das NachtAST seinen Betrieb wieder auf und alle Bürgerinnen und Bürger können dann an den Wochenenden erneut auf den gewohnten Service zurückgreifen.
 

Windenergie in der Stadt Olsberg: Rat gibt grünes Licht für Liste der Tabukriterien

Olsberg. Eine ganze Reihe von Änderungen hat der Rat der Stadt Olsberg in seiner Sitzung am 22. März in der Liste der Tabukriterien für Windenergie beschlossen – damit wurde den Stellungnahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange Rechnung getragen.

 

Neues INSEK: Stadt Olsberg schreibt den Handlungsrahmen für Stadtentwicklung fort

Olsberg. Das „ZentrenKonzeptOlsberg 2025 – INSEK“ soll für Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg künftig zum Leitfaden für die Weiterentwicklung der Olsberger Kernstadt werden. Das hat – nach dem Ausschuss Planen und Bauen – jetzt auch der Hauptausschuss einstimmig dem Stadtrat empfohlen. Voraussichtlich am 15. Februar soll dann eine endgültige Entscheidung fallen.

 

Neue Homepage zur Ausbildungsbörse Brilon Olsberg: Informationen für Schüler, Eltern und Aussteller

Ausbildungsbörse

Olsberg/Brilon. 90 Aussteller aus der Region, über 100 Ausbildungsberufe: Mit jeder Menge Informationen für Schüler und Eltern lockt die erste gemeinsame Ausbildungsbörse Brilon Olsberg am Donnerstag, 1. März, von 9.15 bis 18 Uhr in der Schützenhalle Brilon, Altenbürener Straße 19. Als Vorgeschmack ist jetzt die eigene Homepage online: Unter http://www.ausbildungsboerse-bo.de/ findet sich alles rund um die Veranstaltung, die in Kooperation der Städte Olsberg und Brilon erstmals auf die Beine gestellt wird.

 

Bekanntmachung über Melderegisterauskünfte in besonderen Fällen

über Datenübermittlungen an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften und über Regelmäßige Datenübermittlungen (Bundesmeldegesetz (BMG) vom 03.05.2013, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722))
 

Ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) für Olsberg

Logo IKEK
Olsberg. Olsberg als attraktiven Standort für Wohnen und Leben weiterentwickeln - dies ist ein wichtiger Baustein im Olsberger Strategieprozess. Dazu sucht die Stadt Olsberg nun das Gespräch mit den Expertinnen und Experten für Wohnen, Arbeiten und Leben in Olsberg und seinen Dörfern: Mit den Bürgerinnen und Bürgerinnen selbst. Im Schulterschluss mit der Einwohnerschaft wird in Olsberg ein so genanntes „Integriertes kommunales Entwicklungskonzept“ (IKEK) erarbeitet.
 

Vergabeverfahren zur Findung eines Landschaftsarchitekturbüros in Arbeitsgemeinschaft mit einem Beratenden Ingenieur zur Realisierung des Konzeptes Kneipp-Erlebnispark in Olsberg

Die Stadt Olsberg im Hochsauerlandkreis – Kneipp-Heilbad und ältester Kneipp-Ort in Nord-rhein-Westfalen – besitzt eine naturräumlich gute Lage und verfügt über eine Historie als Gesundheits- und Tourismusstandort, die bis 1895 zurückreicht. Das wesentliche naturräumliche Potential der Stadt Olsberg liegt in der erlebbaren Natur mit den gut ausgebauten, thematisierten Wander- und Radwegen. Hinzu kommt eine gute gesundheitstouristische Infrastruktur mit dem AquaOlsberg und fünf Fachkliniken. Trotz dieser guten Voraussetzungen ist es nicht ausreichend gelungen, die Verbindungen zwischen den Naturpotenzialen, der touristischen Angebotsstruktur und der medizinisch-therapeutischen Infrastruktur herzustellen und für den Gast sichtbar bzw. erlebbar zu machen.
 

Olsberg in Zahlen: Auszubildende erstellen erstes Statistisches Jahrbuch

Olsberg. Die Stadt Olsberg auf eine neue Weise kennenlernen - das können Interessierte mit dem ersten Statistischen Jahrbuch. Die Auszubildenden der Stadtverwaltung haben auf 70 Seiten viele Zahlen verarbeitet und in eine Vielzahl von Grafiken umgesetzt. Dabei kam auch Überraschendes zutage. Ein Beispiel: Den größten Anteil an der Fläche des gesamten Stadtgebietes hat nicht etwa Olsberg oder Bigge, sondern Antfeld. Aber auch viele andere Informationen über die Stadt vermittelt das Jahrbuch. Die Palette reicht von Einwohnerzahlen bis zur Entwicklung der Zahl der Gewerbebetriebe, von Arbeitslosen-Statistik bis zu Partnerstädten.

 
 

Sanierung der Beleuchtungssysteme

Logo Klimaschutzinitiative
Grundschule Olsberg
Rathaus
Feuerwehrgerätehaus Bigge-Olsberg
 

Strom erzeugen mit der Kraft der Sonne: "Solarpotenzialatlas" informiert Hausbesitzer

Olsberg. Energie erzeugen aus der Kraft der Sonne: Immer mehr Haushalte nutzen Photovoltaikanlagen, um auf dem eigenen Hausdach „sauberen Strom" zu produzieren. Auskunft darüber, welche Dachflächen geeignet sind, um Photovoltaik- oder Solaranlagen zu installieren, gibt der Solarpotentialatlas des Hochsauerlandkreises.

 

"NRW ohne Barrieren": Menschen mit Behinderung sind in Olsberg willkommen

Barrierefreiheit Signet

Olsberg. Eine Stufe vor einer Tür kann zum unüberwindbaren Hindernis werden, ein Gang in einem Geschäft zum „Engpass" - für Nutzer von Rollstuhl oder Rollator ist vieles ein Problem, was für Menschen ohne Behinderung oder Handicap eine Selbstverständlichkeit ist. „Deshalb ist es enorm wichtig, dass solche Blickwinkel in einer Stadt mit eingebracht werden", meint Bürgermeister Wolfgang Fischer. In Olsberg haben Menschen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung ab sofort „im Blick", wo sie optimale Standards für Einkauf, Besuch oder Visite vorfinden: Die Behinderten-Interessen-Vertretung (BIV) in der Stadt Olsberg hat an zwölf Geschäfte und Einrichtungen in Olsberg das Qualitätssiegel „Nordrhein-Westfalen ohne Barrieren" verliehen.

 

Dichtheitsprüfung: Antworten auf viele Fragen

Gemeinsame Internet-Plattform informiert Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg/Bestwig/Brilon/Eslohe/Hallenberg/Marsberg/Medebach/
Meschede/
Olsberg/Schmallenberg/Sundern/Winterberg.

Von einer funktionierenden privaten Abwasserleitung profitieren alle - die Umwelt, aber auch die Grundstücksbesitzer. Denn schließlich kann durch defekte oder verstopfte Rohre Rückstau und damit „Überschwemmung" im Gebäude drohen. Das Land NRW stellt zurzeit alle Grundstückseigentümer vor die Frage, ob ihr Hausanschluss „dicht" ist - auch im Hochsauerlandkreis. Denn das Landeswassergesetz NRW sieht vor, dass in den nächsten Jahren alle privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit überprüft werden müssen.

 
Kneipperlebnispark Olsberg

Zentrenkonzept Olsberg 2025
Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK)

Olsberg gestaltet Zukunft
Aktuelle Informationen zum Thema Windkraft
Stiftung Wir in Olsberg



Telefon 0 29 62 - 982-414

Hochsauerlandenergie GmbH

Hochsauerlandwasser GmbH

Notrufe & Hilfsdienste
Defibrillatoren im Stadtgebiet
Ideen- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungskalender
Webcam
Aktiv relaxen im AquaOlsberg
Konzerthalle Olsberg
Das Wetter in Olsberg

Sonnenaufgang:07:47 Uhr
Sonnenuntergang:16:41 Uhr